veysel spotify mural

Veysel Spotify Mural

Das neue Album „Hitman“ des Deutschrappers Veysel wurde im Oktober Teil der Ankündigungskampagne von Spotify, die aktuell in Berlin gespielt wird. Spotify nutzt die Berliner Fassaden dazu, um monatlich ein Mural als innovative Werbemaßnahme der OOH-Kampagne umsetzen zu lassen. Die Idee hinter dieser Marketing-Aktion liegt darin, dass die Spotify-Playlist „Generation Deutschrap“ beworben wird und noch mehr Reichweite generiert. Diese Playlist gilt als die größte „eigene“ Deutschrap-Playlist auf Spotify und bietet fette Beats von Urgesteinen bis hin zu Newcomern. Im Rahmen der Aktion präsentiert Spotify in seiner OOH-Kampagne monatlich immer einen anderen Deutschrap-Act auf einer Berliner Fassade, um das Interesse innerhalb der Zielgruppe zu stärken und die Themen Rap und Street-Art miteinander und vor allem mit „Generation Deutschrap“ zu verknüpfen.

Am Berliner Hermannplatz entstand im Oktober das Mural von Veysel, das von den Künstlern Size Two und Kaleido umgesetzt wurde. Die Wandgestaltung zeigt ein überlebensgroßes und fotorealistisches Abbild des Rappers und bewirbt das Album „Hitman“, sowie die Spotify-Playlist „Generation Deutschrap“. Die schwarz-weiß Tonality des Portraits orientiert sich an dem Look, den der Streamingdienst schon für die vorherigen Murals der 187 Strassenbande und RIN ausgewählt hat. Die Fassadengestaltung wurde kurz vor dem Release-Datum des Albums fertiggestellt und hat die Blicke der Berliner und Touristen rund um den Hermannplatz auf sich gezogen.

Auch Veysel selbst hat es sich nicht nehmen lassen sein überlebensgroßes Abbild am Hermannplatz höchstpersönlich abzuchecken und vor seinem Portrait zu posieren. Mit den Worten „Mama ist stolz“ hat er sein persönliches Generation Deutschrap Mural auf seinem Insta Account veröffentlicht.

Wir danken Spotify für den freshen Auftrag und die regelmäßige Zusammenarbeit!

zurück zu den projekten
spotify veysel mural spotify veysel mural